0

Summertime

Zwei arbeitsreiche Monate liegen hinter mir und zwei vor mir. Letzte Woche war ich auf der schönen Nordseeinsel Amrum, letzten Monat in Kempten im Allgäu, dazwischen in vielen anderen Orten unserer Republik. Tolle Konzerte mit der Barrelhouse Jazzband plus Gästen (Denise Gordon, Prinz Karl-Friedrich von Hohenzollern), dem Andreas Hertel Trio (zur Verleihung des Jazzstipendiums der Stadt Frankfurt in der Romanfabrik), mit WitchCraft in Bamberg, und, und, und…

Direkt vor mir liegen ebenso spannende Auftritte: am Donnerstag geht´s wie jedes Jahr nach Südfrankreich in die Camargue, anschließend gibt es in Wiesbaden eine Matinée zusammen mit einer Jugend-Bigband. Die zweite Hälfte wird dann von meiner neuen Band „Classic Affairs“ und dem legendären Gast Gustl Mayer gestaltet. An Fronleichnam (15.06.) stehe ich mit 11 anderen All Stars aus USA und Deutschland auf der Bühne, u.a. der tollen US-Bassistin Nicki Parrott. Wir werden uns wohl ein kleines Bass-Duett oder -duell gönnen. Bin sehr gespannt! Dann folgen zwei sehr schöne Konzerte mit „Classic Affairs“: zunächst in der Hemingway Lounge in Karslruhe (16.06.), dann in St. Wendel im alten Kurhaus (23.06.). Am 21.06. wird ein Interview gesendet, das ich vorher beim SR aufnehme. Der Saarländische Rundfunk wird auch das Konzert in St. Wendel mitschneiden und im Herbst senden. Die Sendung heißt „JazzNow“. Das neue Projekt mit meinem Barrelhouse-Kollegen Christof Sänger am Flügel und Drummer Tobias Schirmer mausert sich gerade zu einer respektablen „working band“ – yeah! Wir haben noch zahlreiche Konzerte in diesem Jahr vor uns und arbeiten an einigen neuen Adaptionen aus Klassik und Jazz.
www.ladybass.de/bands/classic-affairs

Auch die Neuauflage meiner alten Band „The Swinging Ladies“ ist wieder sehr gefragt. Nach den Festivals in Marokko und Spanien kommen nun etliche Konzerte in Deutschland. Darauf freue ich mich sehr. www.ladybass.de/bands/the-swinging-ladies2

Eure

facebook

0

29.10. 17 Uhr | hr2 Kulturradio Musikszene Hessen

Am Samstag, den 29. Oktober um 17 Uhr wird ein Portrait von mir gesendet, garniert mit diversen Musikhäppchen aus meinem Musikerleben. Werner Laibusch ist mein Gesprächspartner. Es war sogar geplant, dass ich meinen Bass mitbringe und im Studio live etwas spiele, aber leider hat das dann aus Platzgründen doch nicht geklappt. Die Stunde ging trotzdem wie im Flug vorbei, und ich habe munter drauf los geplappert. Hoffentlich ist es hörenswert…
Hier ist der Link zur Sendung: http://www.hr-online.de/website/radio/hr2/index.jsp?key=standard_document_62384822&rubrik=91819&seite=1

Das Portrait beginnt um 17 Uhr. Freue mich über Feeback!

facebook

0

TanJazz / Barrelhouse Jazz Gala

Am Donnerstag (22. Sept.) geht´s los – ab in den Flieger nach Marokko zum TanJazz Festival mit den Swinging Ladies. Alles scheint sehr gut organisiert zu sein: wir wohnen in einem schönen Hotel downtown Tanger in der Nähe des Festivalgeländes, haben eine eigens für uns zuständige Betreuerin, das nötige Equipment sowie Flügel, Drumset und Kontrabass werden gemäß unseren Wünschen gestellt. Das Konzert ist am 23. abends, am 24. sind wir dann noch zur Jam Session eingeladen, am 25. geht´s zurück ins kühlere Deutschland. Wir freuen uns sehr auf Tanger!

Drei Wochen später, vom 20. – 23. Oktober findet dann die diesjährige Galatournee der Barrelhouse Jazzband statt. Die Gäste garantieren swingenden Jazz auf höchstem Niveau. Kein Geringerer als der legendäre Ken Peplowsi wird mit seiner Klarinette dabei sein, ausserdem einer der besten Trompeter Grossbritanniens – Bruce Adams und ein von der Queen geadelter Posaunist, der über das entsprechende Renommee in der Jazzwelt verfügt: Sir Roy Williams. Dazu wird noch die phantastische Sängerin Denise Gordon ihren Beitrag leisten, die ja bereits auf unserer letzten CD dabei ist.

Die Termine und Details der Gala-Tournee findet man unter „concerts“ auf dieser Webseite oder direkt auf der Homepage der Barrelhouse Jazzband: www.barrelhousejazzband.de

facebook

0

Neue CD der Barrelhouse Jazzband

Anfang April 2016 erscheint unsere neue CD „Live in Concert: Barrelhouse Jazzband meets Denise Gordon“. Meine erste CD mit der Band seit meines Wiedereintritts. Sie ist, meine ich, ganz gut geworden :-))

20 Jahre gibt es nun schon das Dixieland Jubilee – und wir durften zu vierten Mal dabei sein. Dieses bewunderswerte Jubiläum wollten wir dadurch besonders würdigen, dass wir Denise Gordon mitbrachten, mit der wir in den letzten Jahren immer wieder gerne zusammen gespielt haben.

Denise Gordon ist Engländerin mit karibischen Wurzeln, aber mittlerweile fester Bestandteil der Szene in New Orleans – und international begehrt. Ihre stilistische Bandbreite entspricht dem, was auch unser Anliegen ist – vom New Orleans Stil bis zum klassischen Swing schöne, meist seltene Stücke zu präsentieren. Dazu kommen ausgefallene, neue Titel unseres Repertoires, ein alter Blues und drei Publikumslieblinge – auch dies stilistisch breit gefächert.
———————————————————————————————

Leider mussten die CD-Aufnahmen mit „Born To Swing!“ veschoben werden, weil unser Schlagzeuger krank war. Aber wir suchen schon nach einer neuen Möglichkeit für den Studiotermin. Die anderen Aufnahmen sind alle sehr gut gelaufen, bin gespannt auf die Ergebnisse.
Von Anfang April bis fast Mitte Mai bin ich reichlich unterwegs mit den unterschiedlichsten Bands und Projekten. Es sind viele Festivals und interessante Konzertsäle dabei. Hoffe, wir sehen uns! Eure Lindy

facebook

0

Studiotage

Im März und April war und bin ich einige Male im Studio.

Im März haben wir in den legendären Bauer-Studios in Ludwigsburg die neue Live-CD der Barrelhouse Jazzband feat. Denis Gordon abgemischt. Das Cover ist auch schon fast fertig, und Anfang April werden wir die neue CD hoffentlich in Händen halten. Ich finde, sie ist gut geworden, inklusive einem Arco-Thema von mir über ein selten gespieltes Stück names „Everywhere“.

Am 18. März folgen Aufnahmen mit Jan Luley und einer jungen, vielversprechenden Sängerin, die in Hamburg lebt. Sie nennt sich Cleo.

Am 23. März folgen dann Video- und Audio-Aufnahmen für die Promotion meines neuen Projekts „Classic Affairs“ mit Christof Sänger am Flügel und Tobias Schirmer an den Drums. Hier die Kurzbeschreibung der Intention dieses Trios:
Eine Affäre der besonderen Art zwischen Jazz und Klassik: wie klingt ein Jazzsong in klassischer Bearbeitung und wie ein klassisches Stück in Jazz-Manier? Behutsam und respektvoll ist der Umgang mit den Originalen in diesem hochkarätig besetzten Ensemble. Nicht das übliche Jazz-Trio-Konzept, sondern der Trialog und die Interaktion der Instrumente ist die Basis für die Entfaltung von Spontanität und Kreativität.

Und dann am 16. April nehmen wir in Stuttgart mit der Band Born to swing! eine komplette CD auf. Vormals firmierte die Band unter dem Namen „Centerpiece“, aber der neue Bandname trifft die Stilstik natürlich viel besser 🙂 und bringt es auf den Punkt. Zu den Aufnahmen und einer kleinen Tournee haben wir auch einen Gast aus Grossbritannien dabei: den renommierten Saxophonisten Alan Barnes. Mit ihm waren wir schon letztes Jahr auf Tournee. Der Rest der Band besteht aus:
Matthias Seuffert – reeds
Patrick Artero – trumpet
Thilo Wagner – piano
Gregor beck – drums
L.H. – bass, vocals

Es sind also spannende Wochen in Sicht!
Ausserdem wünsche ich Euch allen frohe Osterfeiertage und einen sonnigen Frühling!
Eure
signaturL50

facebook

0

Preis der deutschen Schallplattenkritik

Die CD „Keepin´ The Spirit“ des Projekts von Andreas Hertel wurde für den Vierteljahrespreis der deutschen Schallplattenkritik nominiert. Ausserdem wurde sie in zahlreichen Besprechungen in Fachzeitschriften und anderen Medien überaus positiv beurteilt. Das freut uns natürlich sehr! Unser Auftritt bei „Jazz in den Ministergärten“ in Berlin fand auch großen Beifall. Ein paar Berlinbilder habe ich der Galerie hinzugefügt.

Heute haben wir wieder ein Konzert mit dem Trio in Mainz. Im Laufe des Jahres stehen schöne Festival- und Konzertauftritte an: z.B. das Festival auf der Insel Föhr „Jazz goes Föhr“ oder die „Jazz Rally“ in Düsseldorf. Oft ist der Reiseweltmeister Tony Lakatos mit seinem Tenorsax dabei und ein paar Mal wird auch Dusko Goykovich aus München dazu kommen. Dann ist die CD-Besetzung komplett :-))

facebook

0

Classic Jazz Workshop – wir kommen!

Und auf geht´s in die Konrad-Duden-Musikschule Bad Hersfeld! Es kommen wieder rund 80 Studierende, die von 8 Dozenten unterrichtet, motiviert, getrietzt und gelobt werden. Für meine Bassklasse habe ich kleine Arrangements im Tieftonbereich von „Just Squeeze Me“ und „Watermelon Man“ vorbereitet. Dazu gibt es noch Ausflüge in Latin- und Achtel-Grooves, über Rhythm-Changes sollen gute Soli entwickelt werden, und, und, und…. Dazwischen immer wieder ein Kaffee :-))

Die Besetzung meiner Combo stellt mich dieses Jahr vor besondere Aufgaben: Gesang, zwei Gitarren, Altsax, Posaune und Klavier/Bass/Schlagzeug. Bin gesapnnt, wie de von mir vorbereiteten Arrangements von „Nobody Knows You…“ und „Blues My Naughty Sweetie…“ klingen werden.

Als musikalische, aber eigentlich in jeder Hinsicht hilfreiche Unterstüzung begleitet mich dieses Jahr zum ersten Mal meine „bässere Hälfte“ Johannes Schaedlich (www.johannesschaedlich.de).

Das Dozentenkonzert findet direkt am ersten Abend statt und ist öffentlich: 02. Januar, Buchcafé Bad Hersfeld, Nähe Neumarkt.

facebook

0

CD Release Konzert im Jazzkeller

Und hier ist sie, die neue CD:

Das Release Konzert im Jazzkeller am 13. Oktober war wunderbar. Tony Lakatos hat uns mitgerissen. Seitdem haben wir noch weitere Konzerte mit dem Programm gespielt. Die Kritiken im Jazzthing, Jazzpodium und anderen Medien waren bislang positiv bis begeistert. Auch in Berlin bei der Landesvertretung von Rheinland-Pfalz im Rahmen von „Jazz in den Ministergärten“ kamen die Kompositionen von Andreas Hertel im Blue-Note-Spirit-Stil sehr gut an. Nächstes Jahr geht es weiter. Im März ist eine kurze Tournee geplant.

facebook